Mittwoch, 21. Juni 2017

Ribba Bilderrahmen von Ikea mit Spruch!

Ursprünglich war der Gedanke, dass Doreen ein Familienfoto nett eingerahmt haben möchte, aber da sie sich bei der Auswahl des perfekten Fotos schwer tat, wählte sie einen Lieblingspruch stattdessen.

Dieser stammt von Marjorie Pay Hinckley und lautet übersetzt:
"Es gibt niemanden, den du nicht lieben kannst, sobald du seine (Lebens)Geschichte gehört hast."

Mir gefällt er auch ungemein, da jeder von uns seine eigene Lebensgeschichte hat und auf seine Weise einzigartig ist.

Doreen wollte den Spruch in der Originalsprache haben und so gab ich ihn ihr in den unterschidlichsten Schriftarten zur Auswahl, wobei  es mir wichtig war, die Worte "Love" (Liebe) und "Story" (Geschichte) hervorzuheben und diese als Leitgedanken für das Projekt zu machen.

Ich fotografierte ihre bereits vorhandenen Bilder an der Wand und ihr Sofa mit den daraufliegenden Kissen, um die richtigen Farbtöne im Spruch wiederzuspiegeln. Lilatöne mit einem Hauch von Pink und Türkis, sowie Anthrazitgrau.


Das fertige Bild - ich bin hin und weg!


Mit diesem dünnen Holzbohrer bohrte ich 3 Löcher in den Innenrahmen, die ich mir zuvor mit einem Bleistift markiert hatte.

Aus dünnem Silberdraht formte ich 3 Ösen. Um sie gleichmäßig zu bekommen, bog ich den Draht über einen runden Stift.Ich ließ lange Enden dran, um sie, wie im vorherigen Bild deutlich zu sehen ist, nachdem ich sie durchgefädelt hatte, auseinander zu klappen und mit einem Klebeband anzukleben. Das diente dem Zweck, dass sie am Rahmen flach anliegen und ich den Innenteil mühelos wieder in den Bilderrahmen bekam.

Das kleine Buch bekam von mir den passenden Namen "Lovestory" 😁 Ich habe es aus einer Seite genäht, die ich einem alten Buch entnommen hatte. Zwar sieht man das Buch von vorne nie, aber egal, diese Detail war mir wichtig.


Auch aus der Buchseite stanzte ich die Namen von Doreen und ihrer Familie aus. Von einem doppelseitigen Klebeband schnitt ich einen schmalen Streifen ab, den ich auf den Boden klebte und die Buchstaben sowie die Herzen daraufdrapierte.

Das Buch bekam sogar ein Lesezeichen.
Als ich mein fertiges Werk einigen Freunden zeigte, waren ihre Reaktionen unterschiedlich. Das verunsicherte mich doch etwas und ich war in Sorge, dass es der künftigen Besitzerin nicht gefallen könnte. Aber das war unnötig, denn Doreen war total begeistert. Das freute und erleichterte mich sehr.
Dieses Projekt hat sehr viel Spaß gemacht, obwohl ich etliche Stunden daran gesessen hatte!

Montag, 19. Juni 2017

Raffinierte Tasche von Doreen!

Vor einigen Wochen war ich bei Doreen zuhause, die sehr gut nähen kann. Ich entdeckte eine Tasche, die sie genäht hatte, und wollte das Schnittmuster haben. Doch dann kam mir folgende Idee: ein Talentetausch! Sie war damit sofort einverstanden.

Gedacht, getan!

Sie nähte mir diese Tasche. Die Stoffe durfte ich mir zuvor aus ihrem Fundus aussuchen. Eine Stunde benötigte sie dafür (sie hatte mittlerweile schon einige genäht und war bereits gut eingeübt).

Ich bin hin und weg, so super gefällt sie mir!!! 😍



Kommt am Mittwoch vorbei, da zeige ich euch, was ich für sie gemacht habe!

Samstag, 17. Juni 2017

Get Well!

Diese Pflaster DieNamics sind einfach der Hammer!!!!

Eine schnelle Karte, um Genesungswünsche auf den Weg zu schicken.



Mittwoch, 14. Juni 2017

Gott und die Schöpfung!

In meinem Bastelzimmer hatte ich noch eine weiße Stelle, an die ich ein Bild hängen wollte. Den Bilderrahmen hatte ich beim DM vor über einem Jahr entdeckt und nun endlich habe ich mein Bildprojekt in Angriff genommen.

Ich wollte einen Gedanken, der mit Gott, der Schöpfung und der Kreativität zu tun hatte.

In der Bibel, im Alten Testament wurde ich u. a. fündig, wenn man am Ende der Schöpfungsberichte liest, dass "Gott alles sehr gut fand", was er erschaffen hatte.

Ich bin fest davon überzeugt, dass wir als seine Kinder, diese Gabe, etwas zu erschaffen, egal in was für einer Form, von ihm geerbt haben. Das stimmt mich demütig und mit Dankbarkeit.

Endlich hat meine weiße Wand "Farbe" bekommen.




Montag, 12. Juni 2017

Eingehüllt in mass(ch)enhaft viel Liebe!

Ich hatte Lust auf ein langes Strickprojekt. Socken sind immer so schnell fertig.

Nachdem ich 4x neu starten musste (und jede Menge Maschen auftrennte), hatte ich endlich den Dreh raus, wie das Muster geht. Nicht jede Strickanleitung ist verständlich.

1 Jahr und 3 Monate strickte ich daran, neben zig anderer Projekte. Ich hatte noch keinen Plan, ob ich sie behalten oder verschenken werde.

Kaum war die letzte Masche abgekettet, die Decke gewaschen und gefaltet, als ich wusste, dass meine liebe Kollegin, die mir über die Jahre zu einer ganz wunderbaren Freundin wurde, sie bekommen musste.

Sie hat seit Jahren gesundheitliche Baustellen und mit dieser Decke wollte ich sie in mass(ch)enhaft viel Liebe eingewickelt wissen.

Sie konnte es gar nicht fassen und weihte sie sogleich ein...







Samstag, 10. Juni 2017

Meine Geburtstagspost!

Vor ein paar Monaten hatte ich Geburtstag.

Ich möchte euch einige meiner Glückwunschkarten und Grüße zeigen, die ganz individuell gestaltet waren:
von meinem Mann - Fotomontage

Von Katharina

Von Christi

Von Anna

Soll meinen Basteltisch darstellen. Sind diese Details nicht der Hammer?



von Gerlinde. So hübsch eingepackt, alles perfekt aufeinander abgestimmt.

Von Nina

So hübsche Schmetterlinge! Toller Frühlingsauftakt